Schoko – Haselnuss – Cookies

Zutaten :

280 g Mehl
1 TL Natron
1 TL, gestr. Salz
250 g Butter, weich
260 g Zucker
2 Ei(er)
200 g Schokolade (Chocolate chips), zartbitter, 100g gehackte geröstete Haselnüsse

Zubereitung: 

Butter und Zucker mit dem Handmixer 3 Minuten schaumig rühren. Die Eier hinzugeben und weitere 3 min rühren, bis es noch cremiger ist.

In einer separaten Schüssel Mehl, Natron und Salz mischen und anschließend zur Buttermischung geben und mit einem Löffel unterrühren, bis gerade so ein Teig entsteht.
Der Teig ist perfekt, wenn gerade so kein Mehl mehr zu sehen ist. Die Schokolade und die Haselnüsse unterheben.Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 190°C Umluft vorheizen.
Zwetschgengroße Teighäufchen auf das Backpapier geben und diese leicht andrücken. Sie sollen gleich groß sein, damit sie gleichmäßig backen. Beim Backen laufen sie auseinander und bilden perfekte Kreise.
10-13 min backen. Die Kekse sind noch extrem weich, wenn man sie aus dem Backofen holt – das ist aber normal. Beim Abkühlen sind die Kekse anfangs noch leicht gewölbt, fallen dann aber nach ein paar Minuten ein und bilden dabei diesen leckeren weichen Kekskern, wie er bei Subway so berühmt ist. Ich lasse meine Kekse 20 Minuten abkühlen.

Tipp:
Statt Chocolate Chips kann man beliebige andere Zutaten unterheben. Die Zutaten dann grob hacken und in den Teig geben.

Viel Spass beim Nachmachen

liebe grüße euer Alex

IMG_7659

Advertisements

Macarons mit Tonkabohne

Hallo meine lieben Backfreunde,

 

heute werde ich euch ein neues Macaron Rezepte in einem Bericht vorstellen.

Das Originalrezept stammt von der lieben Aurélie Bastian von www.franzoesischkochen.de

dazu braucht ihr folgendes

Zutaten für ca. 20 Stück

Für die Schalen:

  • siehe Grundrezept Macaronschalen
  • gemahlene Tonkabohne

Für die Ganache:

  • 1 Tonkabohne
  • 100g frische Sahne
  • 100g Zartbitterschokolade

Die Schale werden nach dem Grundrezept Macaronschalen gemacht. Die Schalen werden diesmal nicht gefärbt. Kurz vor dem backen, könnt ihr ein wenig Tonkabohne auf die Schalen reiben.

Tonkabohne – Ganache

  1. Etwa 1/5 der Bohne mit der Muskatreibe in die Sahne reiben.
  2. Die Sahne erhitzen und auf die Schokolade gießen. Die Mischung schön verrühren, bis sich Schokolade und Sahne vollständig vermisch haben.
  3. Die Ganache abdecken und jetzt ca. 30 Minuten im Kühlschrank abkühlen und fest werden lassen.
  4. Danach mit einem Schneebesen kurz, aber kräftig aufschlagen.
  5. Die Ganache in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben und die Macarons damit füllen.

viel spass beim nach machen

liebe grüße euer Alex

IMG_5121