Karottenkuchen aus Hipp – Gläschen

Hallo meine lieben Backfreunde,

ich hab für unser Osterbrunch zweierlei Karottenkuchen gemacht und hier ist der erste. Dieses Rezept ist recht einfach und schmeckt super und hat eine tolle Farbe. Diese schöne Farbe kommt von Hipp – Gläschen. Das Rezept ist vom Chefkoch und der Original Verfasser ist FlowerBomb. Ich habe das Topping weggelassen und es in einer Gugelhupf Form gebacken.

Zutaten: 

Für den Teig

1 Glas Karotte(n), (Hipp-Frühkarotten 125 g)
1 Tasse Öl, geschmacksneutral
2 Tasse/n Zucker
1 Prise(n) Salz
4 Ei(er), Größe M
2 Tasse/n Mehl, Type 405
3 EL Speisestärke, feine
1 Pck. Backpulver

Zubereitung

  1. Die Eier mit dem Zucker und 1 Prise Salz schaumig rühren. Den Inhalt des Gläschens zufügen, weiterrühren und dabei das Öl einlaufen lassen.
  2. Mehl, Speisestärke und 1 Päckchen Backpulver mischen und unterrühren, bis ein glatter, recht flüssiger Teig entstanden ist.Den Backofen auf 180° C vorheizen.Eine Form ausfetten und den Teig einfüllen.
  3. Die Kuchenform auf die unterste Schiene auf den Gitterrost stellen und 40 Minuten backen. Je nach Bräunung den Kuchen bei gleicher Temperatur noch weitere 10-15 Minuten fertig backen. Er sollte eine goldgelbe Farbe haben.
  4. In der Form komplett auskühlen lassen – erst dann aus der Form lösen und auf eine passende Kuchenplatte setzen.

Man kann den Kuchen so dekorieren wie man möchte…..

 

liebe grüße euer Alex

 

IMG_2963IMG_2958

 

Advertisements

Meringue – Zitronen – Pie

Meringue-Zitronencreme-Pie

Für Pie-Boden:
240 g Mehl
Prise Salz
60 g Puderzucker
150 g kalte Butter
Für den Belag:
7 Eigelbe (Gr.L)
2 Eier (Gr.L)
385 g Zucker
1 gehäuft. TL Stärke
160 ml frisch gepresster Zitronensaft
Prise Salz
75 g Butter
100 g Sahne
3 Eiweiß (Gr.L)
1/8 TL Cream of Tartar (ersatzweise Weinsteinpulver)
1. Mehl, 1 Prise Salz, Puderzucker mischen. Butter in Stückchen zugeben, alles rasch glatt verkneten. Torte-Form (26cm) fetten, mit Teig aussagen. Mehrmals mit einer Gabel einstechen, 60 min kühlen. Ofen auf 175°C vorheizen. Boden ca. 15 min backen, auskühlen lassen.
2. Eigelbe, Eier, 225g Zucker, Stärke in einem Topf verquirlen. Zucker und 1/2 TL Salz untermalen. Unter Rühren erhitzen, dabei Butter stückweise unterrühren und Creme nach und nach eindicken lassen. Sahne unterqueren. Creme auf den Pie-Boden geben. Ca. 10 min backen. Mind. 8 Stunden auskühlen lassen.
3. Für Meringue-Masse 160 g Zucker, in 50 ml Wasser lassen, bis sich der Zucker gelöst hat. Eiweiß steif schlagen. Dabei erst 1 Prise Salz und Cream of Tatar, dann den Zuckersirup einträufeln, bis die Masse cremig-glänzend ist. In einen Spritzbeutel mit Tülle nach Wahl füllen und Tupfen auf die Pie spritzen. Mit einem Flambierbrenner goldbraun abflämmen.

Viel Spass beim nachmachen!

Liebe Grüße euer Alex IMG_5558